Pulsplating – Im Puls den Takt vorgeben

Pulsplating – Im Puls den Takt vorgeben

plating electronic prägt die Puls-Technologie

Von Anfang an war plating electronic mit seinen POWER PULSE-Gleichrichtern einer der Pioniere und Innovationstreiber der Puls- und Puls-Reverse-Verfahren insgesamt. Zusammen mit Kunden und Forschungseinrichtungen hatten wir dabei nicht nur die Stromversorgung, sondern schon immer den gesamten Prozess im Visier. Somit hat plating electronic einen großen Anteil daran, dass sich das überlegene Verfahren in immer weiteren Anwendungsbereichen und Branchen etabliert.

Bessere Ergebnisse

Die Puls-Technologie hat ihre Vorzüge in vielen anspruchsvollen Anwendungen, z. B. in der Luft- und Raumfahrt, unter Beweis gestellt. Die Pulsabscheidung liefert exaktere Ergebnisse für leistungsfähige funktionelle und dekorative Beschichtungen. Sie sorgt für dichtere, porenfreie und korrosionsstabile Legierungsschichten. Selbst bei komplexen Werkstoffgeometrien gewährleisten die pulsierenden Verfahren außerordentlich gleichmäßige Schichten. Dabei können die resultierenden Schichteigenschaften, wie z. B. die Härte, gezielt verbessert werden. Die Kombination mit Dispersionsabscheidung ermöglicht es, Beschichtungen mit weiteren, spezifischen Eigenschaften zu versehen.

Effektivere Prozesse

Zusätzlich wird die Verarbeitungszeit verkürzt und Ihr Anlagendurchsatz damit erhöht. Hochwertige Rohstoffe können durch geringere Schichtdicken sparsamer verwendet werden. Schließlich fällt auch die mechanische Nachbearbeitung deutlich geringer aus.

Das alles hat dazu geführt, dass die Technologie ihren Ursprüngen in der Waferproduktion, der Leiterplattenindustrie und der Edelmetallgalvanik entwachsen ist und immer weitere Verbreitung findet.

plating electronic an der Spitze der Entwicklung

Daher gehen wir weiterhin den Fragen nach: Wie können wir den Prozess optimieren, noch bessere Ergebnisse erzielen, die Energieeffizienz steigern? Schlüssel dazu sind die immer exaktere Kontrolle der Pulssequenz und die ideale Kombination der Prozessvariablen Stromdichte, Polarität, Arbeitszyklen und Frequenzen. Gleichzeitig gilt es, die Hardware der Galvanik-Anlagen ideal auszulegen: Die Chemie, die Badkomponenten, die Stromzuführungen, die Stromversorgung, die Bedieneinheit und die Steuerungsanbindung. In der optimalen Kombination dieser Komponenten liegt der ideale Prozess.

Wie möchten Sie die Pulstechnologie nutzen?

Bei plating electronic bewegen wir uns in all diesen Bereichen an der Spitze der Entwicklung. Von daher sind wir Ihr idealer Ansprechpartner, wenn es darum geht Ihre Puls-Plating-Anlage zu optimieren oder ganz neu in diese zukunftsfähige Technologie einzusteigen. Nutzen Sie das Potenzial dieser anspruchsvollen Technologie – mit einem Partner an Ihrer Seite, der sich mit Puls-Stromquellen auskennt wie kaum ein zweiter. Weltweit.

Komprimiertes Fachwissen

Das aktuelle Puls-Plating-Buch, geschrieben unter Mitwirkung unserer Puls-Spezialisten, können Sie bei uns anfordern.

Pulsplating – Puls-Plating-Buch